Kindertagesstätte Pusteblume
  Kindertagesstätte        Pusteblume

Jahresbericht 2017

Großeltern-Nachmittag

Zur großen Freude von Kindern und Großeltern luden wir Ende Januar wieder zu einem gemütlichen Nachmittag in den Kindergarten ein.

Pünktlich waren alle im Kindergarten und der Nachmittag wurde mit dem Lied „Auf der Lauer, auf der Mauer“ begonnen. Mit großem Genuss wurde im Anschluss der von den Vorschulkindern gebackene Kuchen verspeist. Danach konnte es endlich losgehen: Es wurde gespielt und eifrig gepuzzelt. Besonders die Ordner der Kinder bekamen große Aufmerksam und gemeinsam wurde gestaunt, welche Entwicklung die Kinder innerhalb eines Jahres durchlaufen haben.

Auf jeden Fall hatten alle Beteiligten hatten viel Spaß und haben sich sehr wohlgefühlt.

 

Fasching

Die meisten Kinder lieben es sehr sich zu verkleiden, daher ist Fasching natürlich ein besonders wichtiges Fest im Kindergarten. Auch in diesem Jahr gab es viel zu bewundern: Clowns, Superhelden, Prinzessinnen, Elefanten, Indianer, Hexen und Zauberer, Geister, Fußballer, Hippies und sogar die Zahnfee waren zu Gast in der KiTa Pusteblume.

Nach einer Begrüßungsrunde und dem Bewundern der einzelnen Gäste gab es verschiedene Spiele, bevor zu verschiedenen Liedern getanzt werden konnte.

Dank der Unterstützung zweier Kindergarteneltern konnten sich alle Faschingsfreunde an einem leckeren Frühstück stärken, bevor es etwas ruhiger in  unserem Kindergarten wurde.

Zum Abschluss wurde noch einmal die Gitarre laut gestellt und kräftig gegroovt. Einig waren sich aber alle Karnevalisten – Fasching könnte durchaus öfter im Jahr sein!

 

Papa-Nachmittag

Wieder einmal eroberten die Papas den Kindergarten. Schon im März war es soweit, dass die Kinder ihre Väter einluden, einen Nachmittag mit uns zu verbringen.

Gut gelaunt kamen alle schon vor der verabredeten Zeit und sofort wurde gespielt und begeistert mit Lego-Steinen gebaut. Schicke Flugzeuge und prachtvolle Häuser entstanden und es ist schwer zu sagen, wer stolzer und glücklicher auf das Entstandene war. Es wurden Brettspiele gespielt, Väter abgezockt und große Puzzle entstanden.

Auch die Ordner der Kinder wurden genauestens betrachtet und oft war ein erstauntes „Toll, was du schon alles kannst!“ zu hören.  In den Ordnern werden viele Fotos der Kinder aufbewahrt, die das Kindergartenjahr dokumentieren. Außerdem ist noch Platz für Gebasteltes der Kinder, so dass die Väter einen guten Einblick in den Kindergarten - Alltag bekommen konnten. Oft lässt der Beruf dies ja nicht zu und meist die die Zeit beim Bringen oder Abholen knapp bemessen.

Nach dem anstrengenden Spielen und Staunen gab es zum Abschluss eines gelungenen Nachmittags noch für alle leckere Hot Dogs. Alle ließen es sich schmecken und konnten anschließend satt, müde und glücklich den Heimweg antreten.

 

Einweihung Matschtisch

Direkt nach Fasching ging es mit der Planung für unsere große Zirkusaufführung los! Diese Aufführung sollte der Auftakt unserer Matschtisch – Einweihung sein. Nach einiger Planungs- und Organisationszeit sollte dieser nun endlich eingeweiht werden.

Engagiert und begeistert gingen die Kinder ans Werk und im Kindergarten konnte der Werdegang unseres Projektes beobachtet werden. Dekoration und Requisiten entstanden und die Kinder wurden nach und nach aufgeregter.

Am 25.März war es dann endlich soweit. Pünktlich kamen Artisten, Eltern und Gäste um die große Zirkus Pusteblume – Show zu sehen.

Neben Elefanten, Pferden und Löwen gaben auch Artisten, Seiltänzer, Messerwerfer, Zauberer, ein Jongleur und der starke Mann ihr Bestes – und es gelang: das Publikum war beeindruckt und es gab viel Lob für diese beeindruckende Vorstellung!

Nach den Reden der Kindergartenleitung, der Bürgermeisterin Frau Donarski, einem Vertreter der Sparkasse, der Spedition Peters und Herrn Brandt von der Freiwilligen Feuerwehr war es dann endlich soweit: der erste Pumpenhub wurde durch die Kindergartenkinder getätigt und der Matschtisch war somit eröffnet.

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnte noch ein LKW der Spedition Peters bestaunt werden, außerdem gab es Kinderschminken und auch für das leibliche Wohl war mit Würstchen, Pommes, Kuchen und Waffeln bestens gesorgt. Gemütlich saßen alle Gäste beisammen und freuten sich an einem gelungenen Kindergartenfest.

 

Schulpraktika

Gerne bieten wir in unserer Einrichtung Praktikumsplätze an. Daher hatten wir vom 27.03.-31.03.2017 Marvin Großkreutz und vom 27.03. – 07.04.2017 Katrin Nissen bei uns zu Besuch.

 

Boy´s Day

Auch in diesem Jahr boten wir einem Jungen einen Platz damit er den Boy´s Day bei uns verbringen konnte. Jan Henrik beschäftigte sich den ganzen Vormittag vorbildlich mit den Kindergartenkindern, spielte mit ihnen und hörte ihnen aufmerksam zu. Im Garten war er denn  ein williges Opfer, das nach Herzenslust gejagt und gefangen werden konnte. Um 13.00 Uhr konnte Frau Niemann einen erschöpften Sohn aus dem Kindergarten abholen. Abschließend kann man sagen, dass es ein gelungener Tag war, zumindest aus Sicht der Kinder und Erzieher der KiTa Pusteblume.

 

Umwelttheater

Die kleine Eule Sonja ist auf Wohnungssuche. Leider gibt es nicht mehr viele große, alte Bäume mit einer Baumhöhle. Doch da entdeckt Sonja etwas Interessantes: Inmitten von sonderbaren Dingen findet sie einen alten Eimer. Ihre Freude über diese neue Wohnung ist aber nur von kurzer Dauer. Zu spät erkennt sie die Gefahr und kommt in große Schwierigkeiten. Zum Glück hat Sonja Freunde, die ihr helfen. Gemeinsam mit den Kindern sortieren sie den Abfall, der in dem Eimer war, richtig und helfen Sonja, ein neues Zuhause zu finden. Doch bis dahin erleben sie noch einiges.

Jedes Jahr lädt die AWD zum Umwelttheater unter anderem nach Heide ein. Mit großer Vorfreude starteten unsere Vorschulkinder mit Anne, Ilona und Maylin Richtung Theaterbesuch.

Das Stück wird immer engagiert aufgeführt und die zuschauenden Kinder nach Möglichkeit miteinbezogen. Die Kinder erlebten eine kurzweilige Zeit, bei der sie viel über die fachgerechte Entsorgung von Müll und die Wichtigkeit von dem Erhalt von natürlichen Lebensräumen erfuhren.

 

Vogelschießen

Für neun unserer Kinder nähert sich mit großen Schritten das Ende ihrer Kindergartenzeit und um ihnen schon einmal das Gefühl zu geben ein Schulkind zu sein, wurden die Großen zum Vogelschießen in der Schule am Gehölz eingeladen.

Es gab viele unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen, die alle Kinder mit Bravour meisterten. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt!

Ein besonderes Highlight war es natürlich, dass die diesjährige Königin aus der KiTa Pusteblume kommt! Katharina erzielte das beste Ergebnis und konnte mit einer tollen Krone und einem glücklichen Strahlen im Kindergarten viel erzählen.

 

Muttertag

Traditionell wird am zweiten Maisonntag Muttertag gefeiert. Auch wir im Kindergarten wollten den Müttern einmal die Ehre erweisen und luden sie daher zu einem gemeinsamen Mittageessen ein.

Mit den Kindern wurden ein Fingerspiel und ein Gedicht eingeübt und fleißig an der Überraschung gebastelt.  Einkaufstaschen wurden bedruckt und so von den Kindern liebevoll gestaltet. Außerdem beantwortete jedes Kind noch einen Fragebogen über seine Mama.

Bevor es dann losging wurden Tische gedeckt und alles vorbereitet. Nach dem Vorführen wurden die Geschenke und Fragebögen verteilt und vor dem Essen wurde gemeinsam viel gelacht.

Die Hot Dogs wurden mit viel Genuss verspeist und der Tag klang bei wunderbarem Sonnenschein im Garten aus.

 

 

 

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Rehm-Flehde-Bargen

Schon im Kindergarten-Alter ist es für wichtig, dass die Kinder lernen, wie sie einen Notruf absetzen und wie sie sich im Brandfall richtig verhalten müssen. Ein Bestandteil der Brandschutzerziehung ist bei uns auch ein Besuch bei der Feuerwehr. Glücklicherweise liegt die Feuerwehr direkt in der Nachbarschaft und unter den Vätern gibt es engagierte Feuerwehrmänner.

Einige Zeit vor dem abgesprochenen Termin sprachen wir im Morgenkreis über die Aufgaben der Feuerwehr, über das richtige Verhalten im Brandfall und die notwendige Telefonnummer. Groß war nun die Freude, als der Tag näher rückte.

Nach dem Frühstück ging es gut gestärkt zu den Nachbarn. Ulf Brandt und Hauke Boyens erwarteten uns bereits. Fahrzeuge und die Halle wurden genau erklärt und die Kinder konnten vor lauter Aufregung gar nicht richtig zuhören. Zu spannend war, was es alles zu sehen gab. Höhepunkte waren mit Sicherheit die Fahrt im Feuerwehrauto, das Funken mit den Funkgeräten und das Spritzen mit dem Wasserschlauch! Sehr interessant war auch das Befüllen des Tanks im Fahrzeug.

Groß war der Jubel über die tollen Geschenke der Feuerwehr, die uns mit Sicherheit noch lange an unseren Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Rehm-Flehde-Bargen erinnern werden. 

 

Ausflug

Der Tagesausflug ist in jedem Jahr ein Höhepunkt, der noch vor den Sommerferien stattfindet. Schon lange Zeit vorher fiebern die Kinder diesem Tag entgegen, vor allem da das Ziel einigen schon gut bekannt ist: der Walspielplatz in Burg.

Aufgeregt trafen sich alle in Heide am Bahnhof, damit die Gruppe zu einer fröhlichen Zugfahrt nach Burg starten konnte. Der anschließende anstrengende Fußmarsch machte nur halb so viel aus, da das Ziel lockte. Sofort wurden alle Spielgeräte in Beschlag genommen, bevor nach einer ersten Spielzeit das gemeinsame Frühstück beginnen konnte.

Frisch gestärkt und nur von einem ganz kurzen Regenschauer unterbrochen ging es gut gelaunt weiter. Die Umgebung des Spielplatzes wurde erkundet, Käfer und Ameisen beobachtet, Türme bestiegen und tolle Geschichten erfunden. Kurz gesagt, alle hatten großen Spaß!

Ein kleiner Wermutstropfen war, dass das bestellte Essen nicht kam und spontan eine Alternative gesucht werden musste. Aber das Glück war uns hold und dieses kleine Problem konnte gelöst werden. Müde gespielt, satt und zufrieden konnte es anschließend zurück nach Heide gehen. Die Vorfreude auf das kommende Jahr ist auf jedem Fall schon sehr groß.

 

Praktikum Shantia Groth

Praktikanten sind den Kindern und Erziehern jederzeit willkommen und daher freuten wir uns sehr, als uns Mitte Juni Shantia Groth für zwei Wochen unterstütze. Schnell nahm sie Kontakt zu den Kindern auf und war auch den Erzieherinnen eine große Hilfe. Auch Angebote wurden von ihr schon selbständig angeboten. Groß war die Trauer daher, als das Praktikum viel zu schnell zu Ende ging.

 

Spende Bürgerwindpark Eider

Kurz vor den Sommerferien erhielten wir die erfreuliche Nachricht, dass der Bürgerwindpark die KiTas der Amtes Eider mit einer Geldspende unterstützen möchte.

Gemeinsam mit Vertretern der anderen KiTas aus dem Amtsbereich trafen wir uns Anfang Juli in Hennstedt, wo im dortigen Kindergarten die Spendenübergabe stattfand. Es gab unterschiedliche Grußworte in denen es in erster Linie um die Wichtigkeit einer guten Förderung der jüngsten unserer Gesellschaft ging. Einig waren sich in jedem Fall alle, dass diese großzügige Spende mit Sicherheit einen guten Verwendungszweck in den einzelnen Einrichtungen finden wird.

 

Vorschulausflug

Langsam aber sicher geht die Kindergartenzeit der Großen zu Ende. Um dieser Zeit noch einen schönen Schlusspunkt zu setzen, fuhren wir Anfang Juli nach Büsum. Schon Tage vorher war die Aufregung groß und alle drückten fest die Daumen, dass das Wetter gut würde.

Schon früh morgens strahlte die Sonne von einem wolkenlosen Himmel und gut gelaunt ging die Fahrt zur Perlebucht los.

In Büsum angekommen konnte der Spaß auch schon losgehen. Ausgelassen wurde geplanscht, der Spielplatz erkundet und diverse Tiere gefangen. Spielen und toben macht bekanntermaßen hungrig und so ließen sich alle das Frühstück schmecken, um dann gestärkt weiter zu planschen, Matsch zu werfen und den tollen Tag zu genießen. Viel zu schnell war der Ausflug auch schon wieder zu Ende, aber der Tag wird mit Sicherheit allen in guter Erinnerung bleiben.

 

Sozialer Tag

Eine tolle Aktion vieler Schüler ist der Soziale Tag. An diesem arbeiten Schülerinnen und Schüler um den Lohn für einen sozialen Zweck zu spenden. Auch wir haben einer Schülerin die Möglichkeit gegeben, Geld für ein Projekt zu verdienen. Cheyenne Bosch, selbst einmal Kindergartenkind in der KiTa Pusteblume, verbrachte einen Vormittag mit den Kindern bei uns. Sie spielte, bastelte und turnte, sehr zur Freude unserer Mädchen. Auch für uns Erzieherinnen war sie eine große Unterstützung! Vielen Dank an dieser Stelle, gerne wieder!